Marburg vs. Chemnitz


Sprecher:

avatar Maurizio Valgolio
avatar Max Zeising

Eckdaten:

Länge: 1:20:50
Aufgenommen: 23.08.2014

Zusammenfassung:

Gleich zum Eröffnungsspiel griff der Tabellenzweite aus Marburg ins Spieltagsgeschehen ein. Gegner des Gößmann-Teams waren die himmelblauen des Chemnitzer FC. Mit einem Sieg konnten sich die Hessen vorübergehend an die Tabellenspitze setzen. Die Teamfoulgrenze bei den Chemnitzern war schnell erreicht – die Marburger konnten ihre Penalty-Chancen aber nicht nutzen. In der 18. Minute war es dann aber soweit: Cuttig hatte sich den Ball stark erobert und auf Pektas gepasst – dieser schoss den Ball unhaltbar für CFC-keeper Leschke in die Maschen und erzielte so sein 18. Saisontor und die Marburger Führung. Chemnitz hatte eine gefährliche Situation vor dem Marburger Tor, als Lippmann aus 8 Metern frei zum Schuss kam, keeper Schubert aber mit einer Fußabwehr glänzend zur Stelle war. Mit dieser Führung im Rücken ging es für Marburg in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte war das Spiel zunächst sehr zerfahren und das Spielgeschehen spielte sich meist im Mittelfeld beider Teams ab. Sowohl Chemnitz als auch Marburg erreichten schnell 3 Teamfouls. In der 30. Spielminute erzielte Pektas mit seinem zweiten Tor des Spiels das 2 : 0 für Marburg. Nur eine Minute später startete Cuttig zu einem unwiderstehlichen Solo durch und erzielte das 3 : 0 für die Hessen. Da im Anschluss keines der beiden Teams einen der vielen Achtmeter im gegnerischen tor unterbringen konnte, blieb es letztlich beim 3 : 0 für Marburg. Mit diesem Ergebnis setzten sich die Hessen vorübergehend an die Tabellenspitze. Pektas stellte mit seinem Treffer 18 den bisher von Vedat Sarikaya gehaltenen torrekord ein und führt aktuell mit nunmehr 20 toren die Liste der am meisten erzielten Tore in einer Saison an.