SG Braunschweig/Berlin vs. Dortmund


Sprecher:

avatar Maurizio Valgolio
avatar Marius Caspary

Eckdaten:

Länge: 1:00:44
Aufgenommen: 15.06.2013

Zusammenfassung:

In der dritten Partie standen sich die Spielgemeinschaft aus Braunschweig/Berlin und die Dortmunder gegenüber. Die Westfalen waren mit zwei Siegen in die Saison gestartet, die SG dagegen hatte mit zwei Siegen aus bereits fünf Spielen eine durchwachsene Bilanz. Die Dortmunder kamen anfangs besser ins Spiel und hatten durch Angreifer Cengiz Dinc und Hasan Altunbas gleich zu Beginn erste Torchancen, die jedoch von den Verteidigern Lars Stetten und Heinrich Niehaus oder Torhüter Marus Caspary vereitelt wurden. Danach kam die SG aber immer besser ins Spiel. Ein ums andere Mal kamen die beiden Angreifer Edis Veljkovic und Fatih Talay in den gegnerischen Strafraum, konnten allerdings keinen Treffer erzielen. So stand es zur Halbzeit 0:0. Auch in der zweiten Halbzeit waren es die Dortmunder, die zu ersten Chancen kamen. So war es der ehemalige Braunschweiger Cengiz Dinc, der sich bei einem Angriff gut durchsetzte und den Ball im langen Eck versenken konnte. Im Anschluss setzten die Braunschweig/Berliner auf totale Offensive. Die kämpferisch starken Dortmunder konnten aber gut dagegenhalten. Hasan Altunbas sorgte bei einem Konter mit einem abgefälschten Schuss kurz vor dem Abpfiff mit dem 2:0 für die Entscheidung. Insgesamt wirkten die Dortmunder abgeklärter und können nun mit ihrem dritten Sieg im dritten Spiel Kurs auf die Tabellenspitze nehmen.