Marburg vs. Gelsenkirchen


Sprecher:

avatar Maurizio Valgolio
avatar Martin Popp

Eckdaten:

Länge: 1:13:53
Aufgenommen: 06.07.2013

Zusammenfassung:

Schon das erste Spiel am Samstagmorgen zwischen den Sportfreunden Blau-Gelb Marburg und dem VfB 09/13 Gelsenkirchen, das noch vor nahezu keinen Zuschauern angepfiffen wurde, ließ erahnen, dass die vermeintlichen Favoriten es zukünftig immer schwieriger haben werden souveräne Siege einzufahren. Zwar dominierten die Marburger das Spielgeschehen und kamen durch Ali Pektas und Adriani Botez schon früh zu mehreren guten Torchancen, die Gelsenkirchens Schlussmann, Daniel Soldanski, jedoch alle abwehren konnte. Die Angriffsbemühungen des VfB beschränkten sich auf Entlastungsläufe der Koparan-Brüder Cengiz und Hasan, strahlten aber nur wenig Torgefahr aus. In der zweiten Spielhälfte konnte der amtierende Meister den Tordruck nicht auf das Niveau der ersten 25 Minuten bringen. Eine weitere Glanzparade von Soldanski gegen Pektas sowie ein gehaltener Achtmeter sicherte dem VfB den Punkt. Marburg konnte sich so vorerst nicht an dem bis dato punktgleichen Spitzenduo aus Stuttgart und Dortmund vorbeisetzen und ließ Zähler im Meisterschaftskampf liegen.