Braunschweig/Berlin vs. Würzburg


Sprecher:

avatar Maurizio Valgolio
avatar Max Zeising

Eckdaten:

Länge: 1:26:45
Aufgenommen: 24.08.2013

Zusammenfassung:

Die dritte Partie bestritten die SG Braunschweig/Berlin und der VSV Würzburg. Die Würzburger – bislang ohne einen Sieg in der laufenden Saison – wollten hier endlich einmal drei Punkte einfahren. Mit leichter Feldüberlegenheit der Franken in der ersten Hälfte ging der VSV durch Sebastian Schäfer in Führung. Mit zunehmender Spieldauer ließ die Kraft der Würzburger, die ohne Auswechselspieler antreten mussten, nach und so kassierte man im Laufe der Partie den verdienten Ausgleichstreffer durch Heinrich Niehaus. Anschließend schaffte es kein Team den Siegtreffer zu erzielen, sodass Würzburg lediglich das vierte Unentschieden dieser Spielzeit übrig blieb und nun nur noch eine Chance im letzten Saisonspiel gegen den ISC aus Dortmund auf einen Dreier hat. Die SG aus Braunschweig und Berlin hatte sich ebenfalls mehr gegen das Tabellenschlusslicht erhofft, so Trainer Morin im Gespräch bei Blindenfussball.net. Weiterhin mangelhaft sei der Torabschluss nach gutem Aufbauspiel. Hier gälte es noch viel Zeit zu investieren.