Spielszene: Würzburg im Angriff

Würzburg vs. Köln


Sprecher:

avatar Marius Caspary
avatar Maurizio Valgolio

Eckdaten:

Länge: 1:15:55
Aufgenommen: 06.06.2015

Zusammenfassung:

In der ersten Partie dieses Stättespieltages trafen die noch sieglosen Würzburger auf das Team des PSV Köln. Köln erwischte den besseren Start und kam durch Hoß und Wahl zu zwei guten Torchancen. Aber auch Würzburg suchte durch Schäfer und Heim immer wieder den Weg in den gegnerischen Torraum. Köln kam im Weiteren Verlauf der ersten Hälfte durch Wahl zu weiteren guten Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Kurz vor der Pause kam Würzburg durch Sebastian Schäfer nochmals zu einer guten Chance, sein Schuss im Fallen wurde aber vom Kölner Torwart abgewehrt. Mit einem Unentschieden gingen beide Teams zum Pausentee. Spielabschnitt zwei begann eher zerfahren, kein Team konnte sich nennenswerte Möglichkeiten erspielen. Die erste Torchance hatte Nationalspieler Schäfer für Würzburg, sein satter Schuss wurde aber von einem Kölner Abwehrbein geblockt. Eben jener Schäfer war es auch, der für Würzburg ein Tor auf dem Fuß hatte, er scheiterte aber am Torpfosten. Obwohl Würzburg kurz vor Schluss das dritte Teamfoul verursachte, konnte der PSV daraus kein Kapital schlagen und so blieb es beim letztendlich gerechten Unentschieden und dem ersten Punkt für Würzburg in dieser DBFl-Saison.