Jubelndes Mannschaftsfoto Berlin

Berlin vs. Köln/Köppern


Sprecher:

avatar Felix Amrhein
avatar Marius Caspary

Eckdaten:

Länge: 1:19:52
Aufgenommen: 04.06.2016

Zusammenfassung:

In der Auftaktpartie am Samstagmorgen um 9.00 Uhr standen sich Viktoria Berlin und die SG Köln/Köppern gegenüber. In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein äußerst zerfahrenes und höhepunktarmes Spiel. Berlin stand tief in der eigenen Hälfte und ließ Köln/Köppern das Spiel machen. Die SG schaffte es aber in der ersten Hälfte nicht, das gegnerische Tor in Bedrängnis zu bringen. Auf der anderen Seite hatte Fathi Talay nach zwölf Minuten mit einem Distanzschuss die erste Chance. Vier Minuten später war es dann jener Talay, der nach einem schönen Dribbling das 1:0 für Berlin erzielte. In den letzten Minuten des ersten Spielabschnitts waren die Kölner zwar bemüht und drängten auf den Ausgleich, doch bis auf einen vergebenen Achtmeter von Michael Wahl sprang keine echte Torgelegenheit heraus. So ging es mit einer verdienten Führung für Berlin in die Pause. Die zweiten 25 Minuten begannen ähnlich wie die Erste Hälfte aufgehört hatte. Köln/Köppern machte Druck, Berlin zog sich weit zurück und beschränkte sich aufs Kontern. Im Anschluss an einen solchen Gegenstoß besorgte Talay in der 31. Minute das 2:0. Köln/Köppern setzte nun alles auf eine Karte und stürmte teilweise mit allen vier Feldspielern auf das Berliner Tor. Mehr als der Anschlusstreffer durch Jonas Fuhrmann gelang der Spielgemeinschaft allerdings nicht mehr. Die Viktoria aus der Hauptstadt sicherte sich somit den Dreier.