St. Pauli vs. Köln/Köppern


Sprecher:

avatar Daniel Höhr
avatar Kaj Haverbusch

Eckdaten:

Länge: 1:15:01
Aufgenommen: 16.07.2016

Zusammenfassung:

Im Eröffnungsspiel des dritten Spieltags traf der Tabellenzweite und Gastgeber FC St. Pauli auf die Spielgemeinschaft aus Köln und Köppern. Die Norddeutschen machten von Beginn an Druck und kamen durch Serdal Celebi zu einigen Abschlüssen, die aber alle am Tor vorbei gingen oder vom Schlussmann der Kölner pariert wurden. In Spielminute zehn war es dennoch der agile Celebi, der die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. Die SG brachte kaum vernünftige Aktionen nach vorne zustande, einzig Michael Wahl sorgte in Ansätzen für etwas Gefahr im Strafraum der St. Paulianer. Diese ließen den Rasselball gut laufen und man merkte, dass die Kommunikation innerhalb des Teams sehr gut funktionierte. Jonathan Tönsing war es, der das Torekonto der Nordlichter auf 2:0 nach oben schraubte. An diesem Spielstand änderte sich bis zur Pause nichts mehr. Im zweiten Abschnitt wurde der Spielverlauf noch deutlicher: Jonathan Tönsing legte gleich doppelt nach, Paul Ruge trug sich mit ebenfalls zwei Treffern in die Torschützenliste ein. Celibi steuerte zum am Ende vielleicht etwas zu hohen 7:0-Sieg ebenfalls noch einen Treffer bei. Köln fand nach vorne so gut wie gar nicht statt und offenbarte in der Verteidigung eklatante Schwächen. Für St. Pauli ging der Traum vom Titel nach diesem Erfolg weiter.